Über mich

Ich soll dir jetzt über mein Leben erzählen.

Nein, zuallererst werde ich dir erzählen, wie ich dir in Deinem helfe (wenn du möchtest, natürlich).

 

Denn das ist es, was ich im Grunde tue, nämlich mit anderen zusammenzuarbeiten und ihnen so gut wie möglich zu helfen.

Oft mache ich solidarische Dinge (diese mache ich natürlich gratis),

und andere, indem ich anderen dabei helfe, ihr Ziel im Leben zu erreichen
indem ich ihnen die Säulen der Produktivität beibringe
die mich dahin gebracht haben, wo ich bin
und natürlich tue ich Letzteres, indem ich bezahlt werde.

 

Ich habe versucht, meinen Strom, mein Gas, mein Benzin und meine Miete zu bezahlen mit
Freundlichkeit und mir wurde gesagt, das geht so nicht ….

 

Denn die Anbieter sind sehr an guten Absichten interessiert,
aber sie bevorzugen Geld, also habe ich beschlossen,

für meine Dienste Geld zu verlangen,

um andere Dienste zu bezahlen, und alle sind zufrieden.

 

Und wenn ich Geld verdiene, habe ich mehr Zeit, um vielen Menschen und Tieren zu helfen.
vielen Menschen und Tieren solidarisch zu helfen.
Und wenn du durch besseres Deutschsprechen ein höheres Gehalt verdienst, was du bei mir lernen wirst,

dann hast du mehr Geld,

um mehr Zeit zu haben und so weiter und so fort.

 

 

Jetzt denkst du wahrscheinlich…
Oh Mann, ich bin neugierig, erzähl mir etwas über dein Leben!
Nun ja, ….
Aber du, was zum Teufel machst du beruflich?
Wer zum Teufel bist du?
Diese Frage höre ich seit Jahren und ich habe immer das Gleiche geantwortet:

„Wenn du mir 15 Minuten Zeit gibst, erkläre ich es dir“.
Mein ganzes Leben, meine Arbeit und meine Wunder.

 

 

Aber vor kurzem hat mich eine Freundin wieder gefragt und ich dachte mir:

„Was mache ich eigentlich beruflich?
Womit verdiene ich wirklich mein Geld?


Und ich erinnerte mich an den Spruch von Aristoteles: „Wir sind, was wir wiederholt tun.
was wir wiederholt tun.

Exzellenz ist also keine Handlung, sie ist eine Gewohnheit“.

Mit anderen Worten: Wir sind, was wir tun, und nicht, was wir sagen, dass wir tun.

 

Und ich dachte:
Was tue ich am häufigsten?
Denn das ist es, was ich bin, egal wie sehr ich versuche, das Gegenteil zu behaupten.

Und die Antwort lautet:

 

Ich bin ein Schmetterling.

 

 

Ich erkläre es:

Ich bin eine Verrückte, die sich ständig persönlich weiterentwickelt, wächst und sich wandelt,

das heißt, ich bin ein
Schmetterling.

 

 

Damit du es verstehst, fange ich am Anfang an.

Ich komme aus Nürnberg, Deutschland und absolvierte mit 18 Jahren eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten in Nürnberg.

Die Ausbildung dauerte 3 Jahre und ich war heilfroh, als diese vorbei war.

 

Aus welchem Grund? Ich hatte schon seit Jahren etwas gemacht, das mich begeisterte: Sprachenlernen.
Sobald ich die Ausbildung fertig hatte, fing ich an Englisch und Spanisch zu studieren, meldete mich bei einer Sprachenschule an und wanderte schließlich im Alter von 24 Jahren nach England und danach nach Spanien aus,

da ich überzeugt war dort fließend sprechen zu lernen.

 

Am Anfang war es hart, denn ich verstand kaum ein Wort, und das, obwohl ich in Deutschland die Sprachen gelernt und teilweise auch nach der Sprachenschule in zwei Firmen angewandt hatte. Doch nur mit Lehrern, die hauptsächlich die Grammatik lehrten oder mit Asiaten, die selbst nur in Maßen die Fremdsprache sprechen konnten, brachte mich nicht wirklich weiter. Das merkte ich schnell.

 

 

Das erste, was ich also lernte war mich weiterzuentwickeln, und zwar im Ausland, dort, wo die Experten leben. Das war 2003.

Ich arbeitete 6 Monate in einem Hotel in England und danach in verschiedenen internationalen Unternehmen in Madrid, Spanien und lernte dort auch schnell gemeinsam mit den Arbeitskollegen die Landes- und Firmensprache.

ERSTE EVOLUTION: WEITERENTWICKLUNG

 

 

Naja und dann während der Pandemie 2020 meldete ich mich zu meinem ersten eigenen persönlichen Coaching an, um mich auf Social Media zurechtzufinden und mein eigenes Business zu starten. Kurz danach meldete ich mich neben meiner Vollzeitbeschäftigung auch selbstständig und startete mit klassischem Deutschunterricht zur Vorbereitung auf die Goethe- und Telc-Prüfungen. 

 

Die Unternehmerwelt gefiel mir immer mehr und da ich tolles Feedback erhielt und alle Kunden ihre Prüfungen meisterten, startete ich mit Business-Deutsch-Coachings für Fach- und Führungskräfte und hörte gebannt zu, was meine Kunden und Interessenten erzählten.

Ich habe so viel gelernt, wie ich konnte und tu das noch immer. Schließlich habe ich die Gelegenheit, von großen Unternehmen und gleichzeitig von ihren Angestellten und Führungskräften live zu lernen und wurde und werde dafür auch noch bezahlt!

ZWEITE EVOLUTION: WACHSTUM

 

 

Eines schönen Tages wurde ich zu einer E-Mail-Marketing-Weiterbildung motiviert, und meine Antwort war sofort: NEIN
Ich mache keine Weiterbildung im Marketing …
…aber 5 Minuten später rief ich die Freundin an und sagte: „Ich bin dabei!“
Was ist das Schlimmste, was passieren kann?

 

 

2 Monate später startete ich als Quentn-Lizenzberaterin für E-Mail-Marketing und gab meinem eigenen Business eine Schubser in die richtige Richtung: Hin zur Online-Automatisierung. Seitdem helfe ich Selbstständigen, klein- und mittelständischen Unternehmen ihre Produkte zu verkaufen und online gesehen zu werden.

DRITTE EVOLUTION: WANDLUNG

 

 

Und zwischendurch bilde ich mich im Marketing, Verkauf und der KI (künstlichen Intelligenz) weiter.
Ich lerne jeden Tag aufs Neue von den Besten.

Zurzeit bin ich aktiv als Deutsch-Coach und an mehr als 3 unternehmerischen Projekten beteiligt.

VIERTE EVOLUTION: WEITERENTWICKLUNG

 

 

Was bin ich dann? Nun, im Grunde in dieser Reihenfolge:
Coach, Berater, Sachbearbeiter und Executive Assistant.

Konfuzius sagte schon: „Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ Hier steckt Leidenschaft und Freude dahinter, wenn man etwas tut, das man wirklich gerne macht.

 

 

So bin ich bei den beiden Dingen gelandet, die mich am meisten faszinieren:
ANDEREN ZU HELFEN UND DEN INTELLIGENTEN VERKAUFFSSTRATEGIEN

Und obendrein werde ich auch noch bezahlt!

 

 

Denn ich liebe es, ein lebenslanger Lerner zu sein.
Ich beginne jetzt mit Online-Kursen, weil ich erkannt habe, dass das der einzige Weg ist, andere zu erreichen:

Ich habe erkannt, dass es der einzige Weg ist, andere in allen Ecken der Welt zu jeder Zeit zu erreichen. Sie gewinnen und ich gewinne.

FÜNFTE EVOLUTION: WACHSTUM

 

 

Und ich gebe seit einigen Jahren Online-Kurse, von einem Präsentationsminikurs bis hin zu einem Business-Deutsch-Coaching, das allen hilft, die über bessere Deutschkenntnisse einen besseren Job erreichen wollen.

Aber wenn es eine Sache gibt, die mich fasziniert, dann ist es, anderen zu helfen, mehr aus ihrem Leben zu machen, ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen und – warum nicht? ihre Träume zu erfüllen.

 

Und ich bin begeistert von allem, was mir meine Teilnehmer erzählen.

Und wenn sie begeistert sind, bin ich auch begeistert.

 

Und ich höre nicht auf und habe gerade einen neuen Kurs über E-Mail-Marketing und dessen Automatisierung gestartet,
denn ob du es glaubst oder nicht, wir nutzen die Techniken zu wenig und verwenden weniger als 10 % der freien Kapazität.

 

 

Und dann rief mich eine Bekannte an und bat mich, in ihrer Firma einen Vortrag über die Marketing-Automation zu halten und ich sagte:

Ich habe nichts vorbereitet, und mitten im Satz sagte ich: Warum nicht?

Und jetzt bereite ich den Vortrag vor, aufgeregt wie ein kleines Kind …

 

 

Und ich denke schon, dass diese Website in dem Moment, in dem ich sie veröffentliche,

veraltet sein wird, weil mir tausend andere Dinge einfallen …

Und wenn du genauso engagiert sein willst wie ich
und etwas Neues in deinem Leben beginnen willst.
und andere Dinge tun
und mehr erreichen
und deine Träume Stück für Stück erfüllen willst,

melde dich einfach hier an und starte durch.